Für einen leuchtenden 1. August

27. Juli 2018, 14:40

Für einen leuchtenden 1. August

1.August-Lampion

Bald wird im ganzen Land gefeiert. Fehlt dir noch eine Laterne? Mit ein paar Handgriffen zauberst du aus einer alten Tennisballdose ein farbenfrohes 1.August-Licht. Wir zeigen dir hier wie.

Für unsere Last-Minute-Laternen brauchst du eigentlich nichts weiter als eine alte, durchsichtige Tennisballdose und ein bisschen Draht.

Zum Dekorieren reichen schon wasserfeste Filzstifte, Masking-Tap und ein bisschen Fantasie.

Wenn du ein bisschen mehr Zeit hast, kannst du die Tennisballdose mit Seidenpapier einkleistern und so das Lieblingstier oder ein lustiges Fantasiewesen kreieren.

 

Kurzanleitung Tennisballdosen-Laterne:

  • Die Dose mit Masking-Tap verzieren. Wir haben - passend zum 1. August - Schweizer-Kreuz-Sticker aufgeklebt. Man könnte auch aus dunklem Tonkarton Formen stanzen/schneiden und aufkleben.
  • Mit einer dicken spitzen Nadel zwei gegenüberliegende Löcher in die Tennisballdose stechen. Einfacher geht es, wenn die Nadel kurz über einer Flamme erhitzt wird (lass dir hier von einer erwachsenen Person helfen).
  • Draht durch die Löcher fädeln, eindrehen und die Enden gut einklappen, damit man nicht hängen bleibt. Oben eine Schlaufe formen.
  • Jetzt kannst du das Lampion an einen elektrischen Laternenstab hängen und warten bis es dunkel wird.

Dieser Bastel-Tipp ist im aktuellen Swiss Tennis Newsletter erschienen. Weitere Bastel- und Spielideen findest du in der «Kreativ-Ecke».

Wir wünschen dir einen fröhlichen und leuchtenden 1. August!

Schick uns doch ein Bild deiner Tennisballdosen-Laterne an kidstennis@swisstennis.ch. Wir freuen uns sehr darüber!

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8