Datenschutzerklärung

Verantwortlicher/Vertretung

Verantwortlich für die Datenbearbeitungen ist Herr Pascal Orlando, Roger-Federer-Allee1, 2504 Biel, pascal.orlando@swisstennis.ch.

Wenn Sie datenschutzrechtliche Anliegen haben, können Sie diese an die folgende Kontaktadresse des Datenschutzbeauftragen richten: Damke Rechtsanwälte, Herr Andreas Damke Rechtsanwalt, LL.M, Marienstrasse 18, CH-3005 Bern, damke@damke.ch.

Die Vertretung im EWR nach Art. 27 DSGVO ist der jeweilige Präsident des Liechtensteinischen Tennisverbandes.

Erhebung und Bearbeitung von Personendaten

Swiss Tennis bearbeitet in erster Linie die Personendaten (Vorname und Name, Anrede, Postadresse, E-Mail, Telefonnummer und ähnliche Angaben), die sie im Rahmen ihrer Geschäftsbeziehung mit ihren Kunden (insbesondere bei Bestellungen, bei der Nutzung von Angeboten, bei der Teilnahme an Wettbewerben etc.) sowie anderen Geschäftspartnern von diesen und weiteren daran beteiligten Personen erhaltet oder die sie beim Betrieb ihrer Websites von deren Benutzerinnen/Benutzer erhebt. 

Zweck der Datenbearbeitung und Rechtsgrundlagen

Swiss Tennis verwendet die erhobenen Personendaten in erster Linie zu administrativen Zwecken.

Darüber hinaus bearbeitet Swiss Tennis Personendaten nach Massgabe von Art. 41 der Statuten zur Weitergabe an Clubs/Center und Regionalverbände zu Turnierzwecken sowie an die jeweiligen Werbe- und Sponsoringpartner zu Werbe- und Marketingzwecken, soweit Sie der Nutzung nicht widersprochen haben und auf unserer Sperrliste vermerkt sind.

Cookies/Tracking und andere Technologien im Zusammenhang mit der Nutzung der Website

Swiss Tennis setzt auf ihrer Website typischerweise "Cookies" und vergleichbare Techniken ein, mit denen Ihr Browser oder Ihr Gerät identifiziert werden kann. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die an Ihren Computer gesendet bzw. vom verwendeten Webbrowser automatisch auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert wird, wenn Sie die Website besuchen. Wenn Sie die Website erneut aufrufen, kann Swiss Tennis Sie so wiedererkennen, selbst wenn Swiss Tennis nicht weiss, wer Sie sind. Neben Cookies, die lediglich während einer Sitzung benutzt und nach Ihrem Website-Besuch gelöscht werden ("Session Cookies"), können Cookies auch benutzt werden, um Nutzereinstellungen und andere Informationen über eine bestimmte Zeit zu speichern ("permanente Cookies"). Sie können Ihren Browser jedoch so einstellen, dass er Cookies zurückweist, nur für eine Sitzung speichert oder sonst vorzeitig löscht. Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass Sie Cookies akzeptieren. Swiss Tennis nutzt permanente Cookies, damit sie Benutzereinstellungen speichern (z.B. Sprache, Auto-Login) und damit Swiss Tennis besser versteht, wie Sie die Angebote und Inhalte nutzen). Wenn Sie Cookies sperren, kann es sein, dass gewisse Funktionalitäten (wie z.B. Sprachwahl, Warenkorb, Bestellprozesse) nicht mehr funktionieren.

Swiss Tennis setzt auf ihrer Websites Google Analytics ein. Dies ist eine Dienstleistung von Dritten, die sich im Falle von Google Analytics in den USA befindet, mit welcher Swiss Tennis die Nutzung der Website (nicht personenbezogen) messen und auswerten kann. Hierzu werden ebenfalls permanente Cookies benutzt, die der Dienstleister setzt. Der Dienstleister erhält von Swiss Tennis keine Personendaten (und bewahrt auch keine IP-Adressen auf), kann jedoch Ihre Nutzung der Website verfolgen, diese Angaben kombinieren mit Daten von anderen Websites, die Sie besucht haben und die ebenfalls von Dienstleister verfolgt werden, und diese Erkenntnisse für eigene Zwecke (z.B. Steuerung von Werbung) verwenden. Soweit Sie sich beim Dienstleister selbst registriert haben, kennt der Dienstleister Sie auch. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten durch den Dienstleister erfolgt dann in Verantwortung des Dienstleisters nach dessen Datenschutzbestimmungen. Der Dienstleister wird Swiss Tennis lediglich mitteilen, wie die Website genutzt wird (keine Angaben über Sie persönlich).

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren [Der aktuelle Link ist http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].

Swiss Tennis setzt auf ihren Websites ferner sog. Plug-Ins von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Youtube,  oder Instagram. Das ist für Sie jeweils ersichtlich (typischerweise über entsprechende Symbole). Swiss Tennis hat diese Elemente so konfiguriert, dass sie standardmässig deaktiviert sind. Aktivieren Sie sie (durch Anklicken), können die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke registrieren, dass Sie auf der Website  sind und können diese Informationen für ihre Zwecke nutzen. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt dann in Verantwortung dieses Betreibers nach dessen Datenschutzbestimmungen. Swiss Tennis erhält von ihm keine Angaben zu Ihnen.

Datenweitergabe im In- und Ausland

Swiss Tennis gibt im Rahmen von Art 41 der Statuten (vgl. Ziffer 1.3 hievor) Ihre Daten an Clubs/Center und Regionalverbände zu Turnierzwecken sowie an die jeweiligen Werbe- und Sponsoringpartner zu Werbe- und Marketingzwecken weiter.

Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Swiss Tennis verarbeitet und speichert Ihre Personendaten, solange es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder sonst die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Dabei ist es möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen Swiss Tennis geltend gemacht werden können und soweit Swiss Tennis anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet ist oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert. Für betriebliche Daten (z.B. Systemprotokolle, Logs), gelten grundsätzliche kürzere Aufbewahrungsfristen.

Datensicherheit

Swiss Tennis trifft angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer Personendaten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch.

Pflichten zur Bereitstellung von Personendaten

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen Personendaten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind (eine gesetzliche Pflicht, Swiss Tennis Daten bereitzustellen, haben Sie in der Regel nicht). Bei der Registrierung und die Errichtung eines Benutzerkontos auf der Website werden insbesondere Name, Vorname, Wohnort, E-Mail-Adresse erhoben. Ohne diese Daten wird Swiss Tennis in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schliessen oder diesen abzuwickeln. Auch die Website kann nicht genutzt werden, wenn gewisse Angaben zur Sicherstellung des Datenverkehrs (wie z.B. IP-Adresse) nicht offengelegt werden. 

Profiling

Swiss Tennis verarbeitet Ihre Personendaten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Swiss Tennis setzt Profiling insbesondere ein, um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können. Dabei setzt Swiss Tennis Auswertungsinstrumente ein, die eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschliesslich Markt- und Meinungsforschung ermöglichen. 

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung und auch sonst nutzt Swiss Tennis grundsätzlich keine vollautomatisierte automatische Entscheidungsfindung (wie etwa in Art. 22 DSGVO geregelt). Sollte Swiss Tennis solche Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden Sie hierüber gesondert informiert, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist, und Sie über die damit zusammenhängenden Rechte aufklären.

Recht der betroffenen Person

Sie haben im Rahmen des auf Sie anwendbaren Datenschutzrechts und soweit darin vorgesehen (wie etwa im Falle der DSGVO) das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenbearbeitung und sonst dem Widerspruch gegen die Datenbearbeitungen sowie auf Herausgabe gewisser Personendaten zwecks Übertragung an eine andere Stelle (sog. Datenportabilität). Bitte beachten Sie aber, dass Swiss Tennis sich vorbehält, ihrerseits die gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen geltend zu machen, etwa wenn Swiss Tennis zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet ist, daran ein überwiegendes Interesse hat (soweit Swiss Tennis sich darauf berufen darf) oder sie für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigt. Falls für Sie Kosten anfallen, werden Sie vorab informiert. Über die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen, wurden Sie bereits in Ziffer 5.3 informiert. Beachten Sie, dass die Ausübung dieser Rechte im Konflikt zu vertraglichen Abmachungen stehen kann und dies Folgen wie z.B. die vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen haben kann. Swiss Tennis wird Sie diesfalls vorgängig informieren, wo dies nicht bereits vertraglich geregelt ist.

Die Ausübung solcher Rechte setzt in der Regel voraus, dass Sie Ihre Identität eindeutig nachweisen (z.B. durch eine Ausweiskopie, wo Ihre Identität sonst nicht klar ist bzw. verifiziert werden kann). Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie die unter der in Ziffer 5.1 angegebenen Adresse kontaktieren.

Jede betroffene Person hat überdies das Recht, ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen oder bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen.  Die zuständige Datenschutzbehörde der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (http://www.edoeb.admin.ch).

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8